Hauptnavigation
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich
KundenServiceCenter
+49 841 304-4040
Unsere BLZ & BIC
BLZ72150000
BICBYLADEM1ING

KundenServiceCenter                            Erreichbar: 24 Stunden täglich - auch an Sonn- und Feiertagen

Berater-Chat                                        Erreichbar:
Montag – Freitag von 8:00 – 18:00 Uhr

Überblick

Nein, so möchte keiner baden gehen. Draußen gießt es wie aus Eimern. Die Wasserpegel der Flüsse steigen und steigen. Und die sorgsamsten Vorsorgemaßnahmen mit Sandsäcken, die sich zu hohen Hochwasser-Schutzwänden türmen, halten vielerorts
nicht mehr dicht. Sind Sie vom Hochwasser selbst betroffen, melden Sie uns entstandene Schäden bitte rasch. Wir helfen Ihnen.

Vom Hochwasser betroffen: Das können Sie jetzt tun.

Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen lassen sich Hochwasser-Schäden nur schwer vermeiden, gießt es einmal Bäche vom Himmel und treten Flüsse über die Ufer. Erstmaßnahmen, wie den Keller auspumpen, sollten Sie durchführen bzw. durchführen lassen, sobald der Grundwasserspiegel gesunken ist.
 
Mit Reparaturen und aufwendigen Sanierungen sollten Sie allerdings noch warten, bis sich unsere Experten ein Bild von den Hochwasser-Schäden machen konnten. In jedem Fall wichtig: Machen Sie Fotos von den entstandenen Schäden und bewahren Sie für unsere Gutachter beschädigte Gegenstände unbedingt auf.

Wie kann ich Schäden melden?

Unsere Schadenhotline erreichen Sie rund um die Uhr. Wählen Sie: (0800) 62 36 62 36.

Oder nutzen Sie bequem unsere Online-Formulare: Einfach die betreffende Versicherung auswählen, Formular ausfüllen und Ihre Schadenmeldung abschicken. Ab jetzt kümmern wir uns. Die Experten unserer Schadenabteilung melden sich bei Ihnen.

Es ist nass: Welche Versicherung zahlt?

Richten Starkregen und Hochwasser Schäden am Gebäude oder an Ihrem Hausrat an, dann übernimmt Ihre Elementarschadenversicherung – unsere KlimaKasko – die Kosten für die Reparaturen und Sanierungsmaßnahmen. Die KlimaKasko können Sie ergänzend zur Wohngebäudeversicherung und Hausratversicherung abschließen.

Eine starke Nummer: 
Unabhängig von einer Elementarversicherung kann in der Wohngebäudeversicherung eine „Starkregenklausel“ vereinbart werden. Muss der Keller oder andere Räume dann ausgepumpt und getrocknet werden, übernehmen wir die Kosten bis 1.200 Euro.

Wer sein Fahrzeug nicht vor den Wassermassen retten
konnte, ist durch die Kfz Versicherung gegen Hochwasser-Schäden versichert.

Wichtige Tipps bei Hochwasser-Schäden

Ich muss einen Schaden melden – worauf muss ich achten?

Kontaktieren Sie uns bitte so rasch wie möglich. Und nennen Sie uns die Versicherungs- und Telefonnummer sowie Ihre E-Mail-Adresse. Wenn Sie unsere Online-Formulare für die Schadenmeldung nutzen, füllen Sie einfach die vorbereiteten Felder aus.

Was ist nass? Wie hoch steht das Wasser?

Am besten Sie fotografieren die Problemstellen. Und erstellen eine ausführliche Schaden-Liste. Dazu legen Sie die Einkaufsbelege der beschädigten Gebrauchsgegenstände. Haben Sie die Rechnungen nicht mehr, dann ergänzen Sie die Liste bitte aus Ihrem Gedächtnis. Wichtig sind dabei der ungefähre Anschaffungszeitpunkt und Neupreis.

Kommt ein Sachverständiger vorbei?

Wir möchten Ihnen schnell finanziell helfen. Bei Hochwasser-Schäden ist es allerdings häufig notwendig, dass ein Gutachter zu Ihnen kommt. Er bzw. sie wird sich direkt bei Ihnen melden, um einen Termin auszumachen, der für Sie gut passt.

Wo bekomme ich Pumpen, wenn die Feuerwehr keine mehr zur Verfügung hat?

Pumpen und Nass-Trockensauger erhalten Sie auch in Baumärkten oder können bei speziellen Firmen ausgeliehen werden. Die Leihgebühr übernehmen wir im Rahmen Ihrer Elementarschadenversicherung.

Wer bezahlt die Feuerwehr, wenn abgepumpt werden muss?

Feuerwehren können solche Aufwendungen in Rechnung stellen, das besagt das bayerische Feuerwehrgesetz. Manche Gemeinden haben dies jedoch in ihren Satzungen ausgeschlossen.

Kann ich beschädigte Gegenstände entsorgen?

Wir wissen, dass man die Spuren einer solchen Katastrophe schnell beseitigen will. Trotzdem bitten wir Sie um Geduld und empfehlen, beschädigte Gegenstände nicht gleich zu entsorgen. Sie sollten sie bis zu unserer „Entsorgungsfreigabe“ aufbewahren. Nur so können wir uns ein Bild von der Lage machen. Und Ihnen rasch helfen.

Welche Schäden sind nicht versichert?

Für Wasserschäden durch Grundwasser besteht grundsätzlich kein Versicherungsschutz. Auch sogenannte „Mischwasserschäden“ (durch Hochwasser und Grundwasser) sind in der Regel nicht versichert. Wir setzen einen Sachverständigen ein, der die genaue Ursache für Sie klärt. Wir helfen Ihnen jederzeit weiter, wenn Sie Fragen zum richtigen Versicherungsschutz haben.

Elementarschäden

Wissenswertes zum Schutz gegen Naturgefahren
Naturkatastrophen haben in ihrer Schärfe zugenommen. Jetzt kommt es auf die richtige Absicherung an.

Ihr nächster Schritt

Mit dem fort­schreitenden Klima­wandel steigt die Gefahr, dass Stürme, Hoch­wasser durch Stark­regen, Sturz­fluten oder Schnee­massen auch Ihrem Zuhause zusetzen. Schließen Sie eine Versicherung ab und Elementar­gefahren mit ein. Nur so sind Sie finanziell geschützt.

 Cookie Branding
i